logo2

Turnverein 1897 Einhausen e.V.

logo halle 174 75

Einen runden Geburtstag, den sollte man gemeinsam feiern! Darüber waren wir uns alle in der Turnabteilung einig. Denn es gibt nichts Schöneres, als mit einem guten Freund und langjährigen Vereinsmitglied einen gemeinsamen Tag zu verbringen, oder? Nur wie sollte der Tag aussehen? Da unser Jubiliar ein echter Wanderfreund ist, lag es nahe mit ihm eine Wandertour, natürlich mit Einkehrschwung, zu machen.

Nachdem wir uns terminlich dann auf den 1. Mai geeinigt hatten, ging es dann um 11.00 Uhr an der Sporthalle los. Gemeinsam fuhren wir nach Bensheim Gronau, wo unsere Wanderung nach Schannenbach begann. Natürlich wusste Dieter nichts von dem geplanten Ziel und „Gott sei Dank“ ist er diese Tour auch als Vielwanderer nicht vorher gelaufen.

Vom Parkplatz „Märkerwald“ folgten wir dem Europäischen Fernwanderweg N° 1 durch schönen Buchenbestand den Märkerwald aufwärts in den Bergsattel zwischen dem Eselsberg, dem Eichelberg und dem Heiligenberg. vorbei über den Heiligenberg zum Aussichtspunkt „Schannenbacher Eck“. Dort haben wir die einmalige Fernsicht bis zum Donnersberg in der Pfalz und den Höhen des Taunus bestaunt. Anschließend gingen wir mit dem Nibelungensteig links abwärts vorbei am Schannenbacher Moor, ein Flachmoor mit seltenen Pflanzen wie z. B. Knabenkraut, Sonnentau und Wollgras, in den Ort Schannenbach. Hier machten wir Rast im Restaurant „Zum Odenwald“, wo wir uns alle mit Odenwälder Spezialitäten und selbstgemachten Kuchen stärkten. Selbstverständlich haben wir unseren Dieter dort eingeladen.

Gegen 16.00 Uhr machten wir uns dann wieder auf den Rückweg. Doro und Ludwig, die sicherheitshalber schon mal eine Vortour gemacht hatten, haben uns dafür einen urigen und landschaftlich abwechslungsreichen Weg, der uns durch die Wälder und Felder führte, ausgesucht. Entspannt und gut gelaunt waren wir dann gegen 18.00 Uhr wieder zurück und allen, insbesondere Dieter, hat es sehr viel Spaß gemacht!